Tag Archives: Journalismus

Wintermärchen

erfahrungen-curso-eg-ctr-auslandspraktikum-reisejournalismus-edinburgh-winterEin kalter Wind und four seasons in one day, das ist die Wettermeldung zum Reisejournalismus Winter-Programm in Edinburgh. Dennoch, auch zur aktuellen Jahreszeit, ist das Erlebnis Edinburgh einfach einzigartig. Wir fangen die Sonnenstrahlen ein wenn es sie denn täglich gibt und nutzen die Zeit für die outdoor Recherchen. Das ist ein Muss denn die Stadt ist so reich an Geschichte. Wir hatten Glück: die Winter-Sonne verwöhnte uns während der Exkursionen nach Arthurs Seat und Cramond. Nach Sonnenuntergang ist die winterliche Beleuchtung eine ganz besonders willkommene Abwechslung. Selbst bei kühlem Wind und Wetter wird uns dabei ganz warm ums Herz.
Team Citytravelreview / Curso

curso-ctr-praktikum-travel-writing-erfahrungen-edinburgh-winter

curso-eg-ctr-praktikum-travel-writing-erfahrung-edinburgh-winter

erfahrungen-curso-ctr-auslandspraktikum-reisejournalismus-edinburgh-winter

erfahrungen-curso-ctr-praktikum-travel-writing-edinburgh-winter

Reisejournalismus-Programm Erfahrungen

curso-ctr-praktikumsprogramm-reisejournalismus-berlin-2014Während der Praktikumsprogramme in der deutschen Hauptstadt Berlin werden Reisemagazine und Travel Guides recherchiert und geschrieben welche unsere Studierenden in kreativer Leistung mit den einheimischen Journalisten, Layoutern und Projektmitarbeitern entwickeln. Reise-journalistische Workshops, Layout Meetings, Culture Meetings, professionelle Recherche und Editing sowie projektbezogene Besuche, Begegnungen und Exkursionen zur Unterstützung bei der Recherche sind die Schwerpunkte unserer Programme.

Erfahrungsberichte zu Curso CTR finden Sie beispielsweise hier. Ergänzend fügen wir einige eigene Bilder-Impressionen bei:

curso-ctr-praktikmsprogramm-reisejournalismus-team-2014  curso-ctr-praktikumsprogramm-travel-writing-berlin-2014 curso-ctr-praktikumsprogramm-travel-writing-berlin-2015 studenten-gruppe-lehrer-curso-reisejournalismus

Edinburgh Obscura

curso_reisejournalismus_edinburgh_obscuraHave you ever wondered what the first moving pictures looked like? Before movies, people could view live images projected onto a blank surface from a small angled mirror which then passed the picture through a lens. Supposedly, previewing an image of people right outside, crossing the street or shopping at a food stand, was so shocking to some that fainting was not uncommon.

While the Camera Obscura in Edinburgh is not the first in existence, it is the city’s oldest entertainment attraction still standing. Described as a mix between a periscope and a pin-hole camera, visitors can sit inside a domed chamber atop an old Victorian house, near Edinburgh Castle, to get a panoramic peak of the city. Such sights as Arthur’s Seat and the Scott Monument appear as if you stand directly above them. Your city guide will even show you how to lift people from the streets and build bridges for cars where there was none before.

Underneath, included in the ticket for the Camera, is The World of Illusion, similar to a fun house and comparable with Ripley’s Believe It or Not attractions. Bump into mirrors as you attempt to find your way through the reflective maze and stumble along a bridge through a tunnel of swirling lights. There are familiar optical illusions such as an Alice in Wonderland room, where you and your friend stand near and far each other at the same time, and 3D portraits ranging from Dracula to a giant tarantula. Capture shadow puppets on the light sensitive wall or watch your heat signature dance around the room. At the end, make sure to take a look in the gift shop, where you’ll be as entertained by choosing gifts as by the attraction itself.
Team Curso/CTR Edinburgh, Genevieve LaBadie

Curso CTR Projekte/Travel Writing Team

curso_reisejournalismus_barcelonaberlinedinburghmadridlyonLiebe Leser, im April besetzen Curso/CTR die noch verbliebenen Plätze für die Projektteams in Madrid, Barcelona, Lyon, Edinburgh und Berlin. Die Praktikumsprogramme im Bereich Reisejournalismus finden im Sommer 2013 statt und sind offen für Bewerber jeder Nationalität.

Wegen der Beleibtheit der Projekte öffnen die Bewerbungsprozesse für die Projekte in 2014 ebenfalls bereits in diesem Sommer. Allen Bewerbern für 2014 garantieren wir in diesem Sommer eine Programmgebühr in unveränderter Höhe auch für 2014. Ab Herbst gibt es eine Wahrscheinlichkeit dass die Programmgebühr für die 2014er Projekte moderat ansteigen muss. Die team member unserer Projektteams haben ganz verschiedene professionell Hintergründe; alle sind aber Studenten, Absolventen oder junge Menschen die sich die Zeit nehmen für ein Reisejournalismus Abenteuer in einer tollen Stadt. Manche sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung, andere nehmen eine Auszeit von ihrer Tätigkeit um etwas besonders schönes zu erleben.

Wenn Sie sich für eines dieser Projekte bewerben möchten, so lassen Sie uns das bitte per eMail info(at)curso24.de wissen, wir senden Ihnen sämtliche Projektinformationen und Sie können entscheiden, ob die Reisejournalismus Projekte das richtige für Sie sind. Die Plätze für alle unsere Projekte sind immer begrenzt, bei echtem Interesse kann eine zeitlich frühe Bewerbung kein Fehler sein.

Jedes Jahr arbeiten wir mit einem team das Lust hat auf das interkulturelle Projekterlebnis und die Zusammenarbeit mit lokalen Journalisten, Layoutern und Projektmanagern im Ausland. Wir suchen team member die volle Motivation aufbringen können für die Ausbildung in einem professionellen, lustigen team und die Weiterentwicklung eigener Qualifikationen im fachlichen, sprachlichen und interkulturellen Bereich. Das Ziel der Projekte ist die Erstellung eines Online-Reisemagazins für junge Menschen die Madrid, Barcelona, Lyon, Edinburgh oder Berlin das erste Mal besuchen. Die team member verpflichten sich bei den Schreib-Workshops mit den lokalen Journalisten dabei zu sein und die Termine des sprachlichen Schwerpunktes (in Madrid, Berlin, Lyon) sowie die culture meetings wahrzunehmen (Barcelona, Edinburgh). Ergänzt werden die Schwerpunkte mit visits zur Unterstützung bei der Recherche und den Layout meetings für team member mit entsprechendem Schwerpunkt. Neben den üblichen Sehenswürdigkeiten muss die Stadt als Reisejournalist wirklich entdeckt werden.

Viele team member sind bachelor oder master Studenten, andere nehmen eine kurze Auszeit oder füllen ein zeitliches gap vor oder nach dem Abi / dem Studium. Alle haben eines gemeinsam, sie leisten eine tolle Arbeit um ein schönes wertvolles Ergebnis in Form des Reisemagazins zu erreichen sowie die sprachlichen und interkulturellen Qualifikationen zu stärken.

Unsere Absolventen nehmen frische Projekterfahrung im Ausland auf und setzen diese Qualifikationen beruflich in Redaktionen, im Design, der Fotografie oder auch in der Modebranche ein.

Redaktion Curso/CTR

Edinburgh Travel Guide

curso_reisejournalismus_edinburgh_märz2013_coverimageOnce upon a time high up north there is a place called Edinburgh. This city has been the capital of Scotland since 1437. Dùn Èideann, which means Edinburgh in Gaelic, is divided into old and new town, wherein the older part only consists of two streets. Although it is not very known everywhere it is one of the most incredible and beautiful places all over the world. Edinburgh is the second biggest city in Scotland with about 486.000 inhabitants and one particularly dog. By the way: My name is Bobby and I’m going to guide you to extraordinary places. Furthermore there are plenty of interesting stories which are worth mentioning. The famous dark side of my home city is nothing for me but be surprised…Let’s get it started!
Team CTR Edinburgh March 2013

madrid.es

curso24_student_girl_madridWenn Sie meinen Madrid sei die biedere große Schwester von Barcelona oder vielleicht die triste Tante von Ibiza, dann liegen komplett daneben. Mit einer Bevölkerung von 3,3 Millionen Menschen ist Madrid nicht nur die bevölkerungsreichste Stadt der iberischen Halbinsel, sondern liegt auch im Zentrum Spaniens und ist wirklich das wörtliche und symbolische Zentrum des Landes geworden. Madrid hat kein einzelnes großartige Bauwerk um es zu repräsentieren wie den Eiffelturm oder das Kolosseum, wo jedem im ersten Augenblick klar ist von welcher Stadt die Rede ist. Die spanische Hauptstadt aber hat viel mehr zu bieten als ein Symbol und wenn man dazu bereit ist kann man komplett eintauchen in das was diese schöne Stadt zu bieten hat. Madrid ist laut, wild, schnell, voll, geschäftig, traditionsbewusst und schläft nie.

Enthusiasten spanischer Küche und Lebensmittel werden von der Vielfalt der Speisen begeistert sein. Außerdem ist das Preiseniveau in den meisten Supermärkten nach wie vor allgemein niedrig und das gibt unseren Reisejournalismus Studenten viele Gelegenheiten etwas mehr zu probieren. Mögen Sie Tapas? Erkunden Sie gern Märkte mit frischem Gemüse, Obst und anderen Köstlichkeiten aus Spanien? Begeistert von süßen Leckereien? Wenn Ihre Antworten ja sind, dann hat Madrid etwas für Sie. Trainieren Sie Ihre Augen und Ihren Magen, in Madrid wartet ein kulinarisches Fest des Lebens auf Sie.
mehr… Redaktion Curso/CTR Madrid

 

Madrid als Reisejournalist erleben und Spanisch lernen

Das Curso/CTR Praktikumsprogramm Spanisch und Reisejournalismus in Madrid zielt auf die Verbesserung der reisejournalistischen Fachkenntnisse, der Spanischkenntnisse und der Erweiterung von interkulturellen Kompetenzen unserer Praktikanten ab. Zum Abschluss eines Projektes entsteht ein Stadtmagazin, ein Ergebnis auf das die Praktikanten stolz sein können. Unsere Absolventen seit 2007 arbeiten in Online- und Print Redaktionen, für Travel Organisationen, News Agencies oder auch für die CTR Projekte in Europa. Die Praktikanten erhalten ein Zeugnis und können das Magazin als Arbeitsprobe verwenden.curso_reisejournalismus_madrid

Die Praktikanten schreiben und layouten unter Anleitung von lokalen Journalisten, Layoutern, Projektmanagern und Sprachlehrern aus Madrid ein Stadtmagazin, verbessern ihre Spanischkenntnisse und verbessern ihre Kompetenzen in interkultureller Kommunikation.

Die Aufgabe der Praktikanten in Madrid ist die Recherche und das Verfassen von Artikeln für das CTR Stadtmagazins, unter Anleitung von lokalen Journalisten und Layoutern aus Spanien. Wichtiger Projektbestandteil ist die Ausbildung und Schulung der Praktikanten im Rahmen von fachbezogenen Reisejournalismus/Schreib-Workshops mit erfahrenen Journalisten, Projektmanagern und Layoutern (Arbeitssprache Englisch). Zur Unterstützung beim korrekten Schreiben in der Fremdsprache steht uns die Curso/CTR Proofreaderin zur Verfügung. Ergänzt werden die Seminare mit projektbezogenem Spanisch-Sprachunterricht, auch zur Unterstützung bei der Recherche. Als begleitete Recherche werden insbesondere in den ersten Projektphasen auch projektbezogene Besuche, projektbezogene Exkursionen sowie Interviewgelegenheiten mit bestimmten Ansprechpartnern aus Kultur und Wirtschaft einbezogen. Darüber hinaus ist auch die Mitarbeit beim Layout und den Fotos mit Unterstützung durch den lokalen Designer ein Betätigungsfeld. Schließlich wir die Projektarbeit durch die Mitarbeit beim professionellen E-Book Publishing abgerundet.
curso_spanisch_reisejournalismus_group_madridKostproben einiger Magazine aus den Vorjahren finden Sie bei Auslandspraktikum Reisejournalismus. Weitere Informationen zu den Programmen in diesem Kalenderjahr senden wir Ihnen gern unverbindlich für Sie zu.

Als Voraussetzung um in die Team Auswahl zu kommen sind die Freude am Recherchieren, Schreiben und an interkultureller Kommunikation unbedingt notwendig. Ordentliche Englischkenntnisse sind darüber hinaus erforderlich.
Redaktion Curso/CTR